Workshop: Arbeitsmarktbezogene Qualifizierung von Integration von Flüchtlingen

Wie kann berufliche Integrationsarbeit von Volkshochschulen aussehen? Wo liegen Chancen? Wo die Grenzen? Worauf sollten sich die Volkshochschulen fokussieren?

Diese und weitere Fragen wurden während der Workshops "Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt - Informationen zum aktuellen Stand und Aktivitäten der Volkshochschulen" am 14. März 2016 unter den vhs-Mitarbeiter/-innen diskutiert.




Weitere Themen waren u. a.

  • Förderung / Aktivitäten von Bund / Land / Kommunen – aktueller Stand
  • Modulares ganzheitliches Qualifizierungskonzept – vhs Hanau
  • Kompetenzfeststellungsverfahren
  • AZAV-Zertifizierung
  • Anerkennungsberatung + Qualifizierung
  • Fortbildungsbedarfe und -angebote
Handlungsfelder für die weitere berufliche Integrationsarbeit an Volkshochschulen könnten sein:
  • Beratung: Berufsorientierung, arbeitsmarktorientierte Beratung, Anerkennungsberatung (Kooperation IQ)
  • Kompetenzfeststellung formaler, nonformal und informell erworbener Berufsqualifikationen und Schlüsselkompetenzen
  • Praktika (in Kooperation mit Berufsschulen, Kammern, Unternehmen)
  • Fachsprachliche DaZ-Kurse
  • Berufsbezogene Kurse zum Erwerb von (Teil)Qualifikationen
  • IT-Qualifizierung
  • Arbeitsmarktbezogene Schlüsselqualifikationen
  • Schulabschlüsse
  • AZAV-Maßnahmen
Weitere Informationen finden Sie im Cannel "Flüchtlingsbildung"





Aus der Rubrik Aktuelles: