Volkshochschulen warnen vor Engpass bei Integrationskursen für Flüchtlinge

Kramp-Karrenbauer: Lehrkräfte müssen besser entlohnt werden.

Als bundesweit größte Träger von Integrationskursen für Zuwanderer rüsten sich Volkshochschulen aktuell für den steigenden Bedarf. Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) geht davon aus, dass durch den Zuzug von Flüchtlingen mit guter Bleibeperspektive im kommenden Jahr bis zu 200.000 Plätze in Volkshochschulkursen benötigt werden. Das sind mehr als doppelt so viele wie in diesem Jahr.





Aus der Rubrik Aktuelles: