Neue Testformate: telc Basis-Tests für die Grundbildung

Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts „Rahmencurriculum und Kurskonzept für die abschlussorientierte Grundbildung“ bieten die telc Basis-Tests sowie die Rahmencurricula des Deutschen Volkshochschul-Verbandes e. V. (DVV) gemeinsam ein umfassendes Angebot für Kursträger und Kursleitende.

Die Tests richten sich an Erwachsene in Alphabetisierungs- und Grundbildungskursen. Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau werden vorausgesetzt. Das Paket aus Tests zum Schreiben und Lesen sowie zum Rechnen ist darauf ausgelegt, Kurse zielgerichteter zu gestalten, Lernziele zu formulieren und Erfolgserlebnisse zu schaffen.

Für die Bereiche „Schreiben und Lesen“ sowie „Rechnen“ stehen Tests auf drei Stufen zur Verfügung, die in ihrer Schwierigkeit aufeinander aufbauen. Für einige Stufen sind die Tests nicht nur im allgemeinen Format, sondern auch branchenspezifisch für die Arbeitsbereiche Altenpflegehilfe und Metallverarbeitung erhältlich.

Alle telc Basis-Tests bestehen aus einem Aufgabenheft und einem Heft für die Prüfungsdurchführung. Die Übungstests sowie das Handbuch zur Prüfungsdurchführung werden auf www.telc.net/basis als kostenlose Downloads angeboten und können als gedruckte Version im telc Online-Shop bestellt werden. telc Tests für die Grundbildung können an allen lizenzierten telc Prüfungszentren abgelegt werden. Eine mündliche Prüfung gibt es nicht. Wer die Tests durchführt und die Aufgaben vorliest, muss dennoch eine beliebige telc Prüferlizenz innehaben. Damit ist die standardisierte Durchführung sichergestellt.

Die Anmeldung für die Durchführung dieser Tests läuft wie bei allen anderen Prüfungsformaten, über die Landesprüfungszentrale des hvv. Nähere Information darüber sind hier zu finden.





Aus der Rubrik Aktuelles: